Bergtour ├╝bers Kaunrad: Wimbachtal - Sittersbachscharte - Hintersee

Geschrieben am: 20.08.2007 16:28
Abgelegt unter: Bergtouren

Diese wenig begangene Tour bietet herrliche Aussichten - und einige Schwierigkeiten bei der Wegfindung.

Die Abzweigung vom Wimbachgries hatte ich mir schon einige Wochen vorher gesucht, doch gab es sp├Ąter noch einmal Verwirrung, denn der DAV-Gebietsf├╝hrer verwechselt an einer entscheidenden Stelle rechts und links. An dieser Stelle stieg ich erstmal 100 hm wieder ab, weil ich dachte, ich h├Ątte eine Abzweigung ├╝bersehen. Ich konnte nicht glauben, dass diese falsche Angabe in fast hundert Jahren niemand korrigiert hat: Wenn man vor den Felsen steht, muss man nach rechts und nicht nach links! Man umgeht die Felsen nach rechts und schwenkt danach wieder nach links, um auf den erdigen Sattel zu kommen. Bei n├Ąherem Hinsehen zeigen auch Dauben diesen Weg, aber nach meinen diversen Erfahrungen mit falschen Dauben (siehe "H├Âhlenforscher") habe ich das Vertrauen in diese Wegzeichen verloren.

Alternativ kann man auch an der h├Âchsten Stelle der steilen Wiese direkt geradeaus eine Steinrinne hinaufklettern. Das werde ich das n├Ąchste Mal tun, weil es k├╝rzer ist und man direkt auf dem grasigen R├╝cken landet, auf dem man den erdigen Sattel erreicht.

Insgesamt scheint mir der Weg einfacher zu sein als angegeben (II). Jedenfalls kein Vergleich mit der ausgesetzten Kletterei von neulich ├╝ber das Mitterhorn im Steinernen Meer. Dabei steht dort nur Grad I.  Aber vielleicht hat der DAV ja bewusst die kleine Pr├╝fung in Wegfindung bei der Festlegung des Schwierigkeitsgrades ber├╝cksichtigt.

Von der Sittersbachscharte aus nahm ich nat├╝rlich den Hinterbergkopf mit - nicht zu verwechseln mit dem Hinterberghorn. Leider zogen gerade zu dieser Zeit einige gro├če Wolken vorbei, so dass ich keinen Blick auf die Hocheisspitze hatte. Auch der Tiefblick ins Wimbachtal war pl├Âtzlich durch eine dicke Watteschicht versperrt. Entsch├Ądigt wurde ich durch zwei gro├če Gamsrudel mit jeweils ├╝ber 20 Tieren, eins bereits auf der Wimbachseite, ein noch gr├Â├čeres im Sittersbachtal. Auch einen Adler konnte ich ├╝ber das Sittersbachtal queren und kurz kreisen sehen, bevor er ├╝ber der Steintalschneid verschwand.

 


Kommentare

Anzeige: 1 - 1 von 1.

Uwe Belzner aus bei FFM

UBelzner@arcor.de

 
Montag, 24-09-07 21:40
Hallo
tolle Seite,
habe mal in der N├Ąhe gewohnt und bin aber aus beruflichen Gr├╝nden in die N├Ąhe von FFM gekommen.
Tolle Tour!
Will ich auch gehen wenn die Kinder gr├Â├čer sind!
├ťbrigens, die Hochkalter-Bilder sind ein Genu├č.
War zweimal oben aber im Zeitalter der noch nicht Digitalen Kamera

Mein Kommentar

Vorname:* Nachname:
E-Mail: Homepage:
Aus Ort:
Kommentar: *
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn du das Wort nicht lesen kannst, hier klicken.