Fagstein mit Schnee, Steinböcke am See

Geschrieben am: 22.06.2009 11:32
Abgelegt unter: Bergtouren

Es gibt ja mehrere Indikatoren f√ľr schlechtes Wetter: Wenn die G√§msen sehr tief absteigen. Oder wenn mein Mann glaubt, dass das Wetter h√§lt. Als er sagte: "Geh mal auf den Berg, das Wetter sieht ja gut aus," war das Anlass genug, zus√§tzlich zur Regenjacke noch eine Fleecejacke einzupacken.

Als ich dann √ľber die Hohen Rossfelder Richtung Fagstein aufstieg, tauchten pl√∂tzlich weit unterhalb von mir mehrere G√§msen aus den Nebel auf. Au√üerdem stand ein riesiges Murmeltier aufrecht auf zwei Beinen und sah mir schweigend zu. Fassungslos?

Kaum war ich auf dem Kamm angekommen, begann es zu schneien, und der Wind frischte ordentlich auf. Zuerst fielen kleine Flocken, dann große, dann wurden harte runde Schneekörner mit Höchstgeschwindigkeit gegen mein Gesicht geschleudert. Ein großes Gamsrudel mit kleinen Kitzen verschwand in einer Wolke.

Am Gipfelkreuz drehte ich gleich wieder um und stieg Richtung Seelein ab. Bald darauf hörte der Schneeschauer auf.

Kurz vor dem Seeleinsee grasten sechs Steinböcke neben dem Weg, vier Böcke und zwei Geißen. Alle wirkten völlig entspannt und mit sich und der Welt zufrieden. Nur der Fellwechsel ist wohl etwas lästig; der größte Bock kratzte sich mehrmals mit seinem Gehörn am Hintern.

Ich habe gelesen, dass Steinböcke ein sehr kompliziertes Sozialverhalten haben. Im Sommer halten ausgewachsene Böcke und Geißen sich angeblich getrennt. Davon hatten diese noch nichts gehört. Ganz alte Böcke sind angeblich Einzelgänger. Letztes Jahr habe ich zwei riesige Viecher gesehen, die nebeneinander in der Sonne lagen. Fehlte nur noch das Bier. Ich habe auch schon eine Kleinfamlie aus Vater, Mutter, Kitz gesehen. Die Steinböcke gestalten ihr Sozialverhalten wohl nicht unbedingt nach Brehm, sondern gern auch mal nach eigenem Geschmack.

Durch den Stiergraben hinab begleiteten mich Regen und Nebel.


Kommentare

Noch keine Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden.

Mein Kommentar

Vorname:* Nachname:
E-Mail: Homepage:
Aus Ort:
Kommentar: *
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn du das Wort nicht lesen kannst, hier klicken.