├ťberschreitung Steintalh├Ârndl

Geschrieben am: 16.08.2012 11:01
Abgelegt unter: Bergtouren

Gestern konnte ich bei idealem Wetter das Steintalh├Ârndl ├╝berschreiten. Hier ein Foto von der Schl├╝sselstelle. Das junge P├Ąrchen ├╝berholte mich praktischerweise genau an dieser Stelle, so dass ich zwei Models f├╝r das Foto hatte.
Ich ging im Uhrzeigersinn, also vom Steintal zum Sittersbachtal. Von der Steintalscharte aus kann man entweder direkt am Grat weiterklettern, oder aber die ersten kleinen Zacken - einem Steinmandl folgend - unterhalb umgehen. Dabei kommt man allerdings in steilen Schotter, was objektiv wohl nicht sicherer ist. An der Stelle auf dem Foto sind drei oder vier Eisenstifte, wovon der oberste jedoch so locker ist, dass man ihn herausziehen kann.

Vielleicht geht ja demn├Ąchst mal jemand mit etwas Zement und Pipi vorbei.

Der Anstieg durch das Steintal ist ziemlich m├╝hsam, da man sich sehr lange auf Schotter bewegt. Am besten bleibt man nach Verlassen der letzten Grasflecken immer in der tiefsten Talung. Die Scharte erreicht man in einem leichten Linksbogen an ihrer tiefsten Stelle.

 


Kommentare

Noch keine Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden.

Mein Kommentar

Vorname:* Nachname:
E-Mail: Homepage:
Aus Ort:
Kommentar: *
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn du das Wort nicht lesen kannst, hier klicken.