├ťberschreitung der Watzmannfrau - 18.9.2012

Geschrieben am: 19.09.2012 12:58
Abgelegt unter: Bergtouren

Gestern konnte ich mir einen lang gehegten Wunsch erf├╝llen, n├Ąmlich die ├ťberschreitung des Kleinen Watzmann.

 

2005 bin ich einmal an der Schl├╝sselstelle umgedreht, diesmal wollte ich es packen. Doch trotz neuen Mutes und hoffentlich verbesserter Technik kam es mir sehr gelegen, dass ich verfolgen konnte, wie eine Vorg├Ąngerin den Gendarm mit schlafwandlerischer Sicherheit in Angriff nahm.

Der Weiterweg enth├Ąlt noch ein paar weitere IIer-Stellen, diese sind jedoch nicht ausgesetzt, sondern finden in Rinnen statt. Das bisschen Schnee machte auch keine gr├Â├čeren Schwierigkeiten, so dass ich innerhalb der geplanten Zeit den Gipfel erreichte.

Den Abstieg nahm ich ├╝bers Fensterl. Wer vom Gipfel den k├╝rzesten Weg sucht, sollte akribisch den Steinmandeln folgen. Ich tat das nicht, sondern hielt mich des Ausblicks wegen zun├Ąchst weitgehend am Grat - mit dem Erfolg, dass ich irgendwann ein St├╝ck zur├╝ck musste. Da ich jede Menge Zeit hatte, war das aber kein Problem und bald stand ich vor dem Fensterl:

 

Kurz nach dem Fensterl scheint der Mooslahner bereits in greifbarer N├Ąhe zu sein, aber in Wirklichkeit schl├Ągt der Weg nun diverse Haken, ├╝berquert unter anderem eine malerische Scharte und h├Ąlt auch noch einen kleinen Gegenanstieg bereit.

Auf K├╝hroint erz├Ąhlte ich dann den H├╝hnern von meinen Heldentaten.

 

Mehr Fotos gibt's hier.


Kommentare

Anzeige: 1 - 1 von 1.

Lothar aus Frechen/K├Âln

Lothar.Kitselar@t-online.de

 
Freitag, 21-09-12 19:09
Gratulation! Unser Ziel f├╝r n├Ąchstes Jahr :-)
Lothar & Benita

Mein Kommentar

Vorname:* Nachname:
E-Mail: Homepage:
Aus Ort:
Kommentar: *
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn du das Wort nicht lesen kannst, hier klicken.